Heuschnupfen Soforthilfe Jetzt Termin vereinbaren: 07071-84169
Heuschnupfen SoforthilfeJetzt Termin vereinbaren: 07071-84169

Hier finden Sie mich

in der Praxis
Ina Radau
Brunnenstr. 32
72074 Tübingen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

Terminvergabe: 07071/84169

Montag-Freitag (auch an Feiertagen) von 7 bis 19 Uhr

 

Mobil: 0175-7739190

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Prinzip der Therapie

 

Die Elektroakupunktur/Elektroreiztherapie ist eine äußerst wirksame und schonende Behandlungsform, die sich beim allergischen Formenkreis sehr bewährt hat. Eine ein- bis zweimalige Behandlung reicht im Allgemeinen aus, um auch langjährig geplagten Heuschnupfen (Pollinosis)-Patienten auf ganzheitlichem Weg schnell und problemlos zu helfen.

 

Da ohne Medikamenteneinsatz eine schnelle Körperregulation erreicht wird, können ernsthafte Nebenwirkungen ausgeschlossen werden. Die Methode ist eine Fortentwicklung verschiedener naturheilkundlicher Techniken, die in ihrem intelligenten Zusammenspiel diesen Erfolg erst möglich machen. Immerhin liegt die Erfolgsquote (deutliches Nachlassen der Heuschnupfensymptome und meist vollständiger Verzicht auf Medikamente) bei circa 75 Prozent.


Die Behandlung
Die Heuschnupfen (Pollinosis)-Behandlung mit Hilfe der Elektroreiztherapie sieht so aus: Nach der Anamnese der Beschwerden, wird ein spezifischer Punkt des chinesischen Meridiansystems mit Hilfe der Elektroakupunktur aufgesucht. Das exakte Auffinden des zu reizenden Akupunkturpunktes ist die unbedingte Grundlage für einen guten Therapieerfolg, deshalb kommt hierbei nur ein sehr hochwertiges Elektroakupunkturgerät zum Einsatz. Glücklicherweise spielt es keine Rolle, ob der Patient Heuschnupfenmedikamente eingenommen hat oder nicht. Dieser so aufgefundene Punkt wird nun nach der Technik der klassisch chinesischen Akupunktur gestochen und erhält eine spezifische kurze elektrische Reizung. Im Gegensatz zur normalen Akupunktur wird durch den Stromimpuls eine zehnfache Akupunkturstärke erreicht. Dieses Prinzip einer verstärkten Akupunktur wird als "Augmentierte Akupunktur" bezeichnet.

 

Über die schulmedizinisch bekannten Reflexbögen kommt es nun innerhalb der nächsten Tage zu einem deutlichen Nachlassen der Symptome.


Der Patient wird frei!
Die Wirkung der Behandlung erstreckt sich über sechs bis acht Wochen und reicht deshalb meist über die kritische Blütezeit der Frühblüher oder Gräser hinaus. Für Patienten, die von der Haselblüte bis über die Gräserblüte hinaus Heuschnupfen haben, wird eine erneute Behandlung nach ca. zwei Monaten nötig werden.


Nicht behandelt werden können Kinder bis zum 12. Lebensjahr, Schwangere, Stillende, Patienten mit Herzschrittmacher, Patienten mit Chemotherapie.


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Frank Welte